Newsletter

+ + + Newsletter-Anmeldung nicht mehr möglich + + +

Der 25.05.2018 ist ein großer Tag für viele, ja fast die meisten, Websites. Denn an diesem Datum tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU in Kraft.
Diese beinhaltet viele Neuerungen im Rahmen des persönlichen Datenschutzes. Was für User und normale Internetnutzer einen großen Meilenstein darstellt, ist für Webseitenbetreiber vielfach mit einem hohen Umstellungs- und Dokumentationsaufwand verbunden.
So muss bspw. immer dokumentiert werden, wann sich wer über welchen Weg für einen Newsletter angemeldet hat und welche Daten man zu Person XY gespeichert hat.

An diesem Punkt kam ich ins Grübeln und habe angefangen abzuwägen, ob ein Newsletter und die damit verbundenen, neuen Aufgaben noch sinnvoll für mich ist.
Seit Ende letzten Jahres wird mein Newsletter über Mailchimp, ein US Unternehmen, versendet. Das wäre auch weiterhin möglich, da Mailchimp alle Standarts der EU erfüllt. Ich hätte nur noch einen s.g. "Auftragsdatenverarbeitungsvertrag" mit Mailchimp schließen und alles dokumentieren müssen.
Da die Daten aber auf einem US Server gespeichert werden und ich nicht weiss, ob ich im Falle einer Nutzeranfrage wirklich alle Daten bekommen würde, die Mailchimp gespeichert hat, war das das erste Kriterium gegen den Newsletter.

Ein weiteres Argument dagegen war die Zeit. Wie ihr wisst, betreibe ich meinen Blog komplett allein und als reines Hobby neben dem Beruf. Mein Hauptaugenmerk liegt darin, NRW zu erkunden und natürlich zu erwandern.
Diese Zeit wird aber leider momentan immer knapper, sodass ich mich entscheiden muss, was wichtiger ist: Der Blog oder das Wandern. Und meine Antwort ist ganz klar: Das Wandern.
Schließlich gehe ich nicht wandern, weil ich einen Blog betreibe, sondern betreibe einen Blog, weil ich wandern gehe. Das ist ein kleiner, aber bedeutender Unterschied.

Und so habe ich mich dazu entschieden, den Newsletter einzustellen und die so freiwerdende Zeit lieber ins Wandern und in anständige Blogposts zu investieren.

Ich würde mich freuen, wenn ihr stattdessen Regelmäßig einmal auf dem Blog vorbei schaut und/oder mir auf Facebook, Twitter oder Instagram folgt.

Zum Abschluss noch ein Kölsches Grußwort an den Newsletter:

Maat et jot, et wor schön mit dir!


Alle Anmeldedaten, die bisher zum Versand des Newsletters gesammelt wurden, werden zum 25.05.2018 unwiderruflich gelöscht. Im Anschluss erfolgt kein weiterer Newsletterversand mehr.
-->