Über Rastlos | Rastlos - Der Wanderblog

Über Rastlos


Rastlos.

Das Wort steht laut Duden für
  • von keiner [Ruhe]pause unterbrochen; ununterbrochen
  • ununterbrochen tätig, sich keine Ruhe gönnend
  • unruhig, unstet.
Diese Eigenschaften stehen jetzt erstmal nicht in klassischem Zusammenhang mit einer entspannten Wanderung in der freien Natur. Viel mehr ist das Gegenteil der Fall und diese Eigenschaften stellen eher das dar, was man durch das Wandern hinter sich lassen möchte.
Genau das ist auch der Grund, warum ich mich für diesen Namen entschieden habe. Als ich im Mai 2015 darüber nachgedacht habe, wie ich die Erlebnisse meiner Wanderungen für mich festhalten kann, kam mir recht schnell die Idee eines Blogs, der eigentlich erst mal nur als privater, geschlossener Blog gedacht war und eigentlich nie dafür vorgesehen war, einmal veröffwentlicht zu werden.
So ein Blog braucht dann aber auch einen Namen. Als ich mit dem Aufschreiben meiner Erlebnisse angefangen habe, war ich gerade in einer Phase, in der mein Leben ziemlich hektisch und gestresst war. Das Wort "Rastlos" empfand ich als sehr passend, sodass ich meinem Blog diesen Namen gab, der mich immer ermahnen sollte, im Leben auch mal einen Gang nach unten zu schalten.

In der Stadt gelebt, auf dem Land groß geworden


Aber, wen soll das Wort überhaupt ermahnen? Mich, Timo Krause, Baujahr 1990, Berufstätig (im Büro), wohnhaft in Köln und seit 2014 begeisterter Wanderer, der im grunde genommen irgendwie immer schon eine Verbindung zur freien Natur hatte. Aufgewachsen im Ruhrgebiet pachteten meine Eltern in meinem zweiten Lebensjahr eine Parzelle auf einem Campingplatz am schönen Niederrhein in der Nähe der Römerstadt Xanten, auf dem ich eigentlich mindestens meine halbe Kindheit verbracht habe. Heute bezeichne ich diese Zeit als prägendste und schönste meines "Großwerdens".
Nach Jahren der Ausbildung und des sportlichen nichtstuns zog es mich dann im Januar 2014 zu einem Sonntagsspaziergang an den Rhein. Dieser Spaziergang, immerhin 13 km, war der Startschuss für mein neues Hobby - dem Wandern.

Das Schreiben zum Thema "Wandern in NRW" wurde zum Hobby


Nach zögerlichem Start und langsamem herantasten fing ich dann im Jahre 2015 an, meine Erinnerungen und Erlebnisse in einem Blog festzuhalten, der erstmal jedoch nicht veröffentlich wurde und eher einem privaten Tagebuch ähnelte. Im Mai '15 dann jedoch folgte die Veröffentlichung und so schreibe ich nun, immer dann wenn ich mal Zeit und Lust habe, etwas rund um das Thema Wandern und freue mich über jeden Leser, der sich auf meinen kleinen Blog verirrt und sich für das Wandern in Nordrhein-Westfalen interessiert.

Ich wünsche nun viel Spaß beim Lesen und hoffe, wir lesen uns eines Tages hier wieder.

Liebe Grüße,
Timo


Ich stehe auf einem schmalen Wanderweg inmitten von Weinreben im Siebengebirge
Das bin ich irgendwo im Siebengebirge